Helden bitte melden

IMG_0159Ein Schuljahr lang wurden die Kinder des dritten Schuljahres mit den Mitteln des Theaters im Rahmen des Projektes zur Gewaltprävention "Kultur und Schule" unter der Leitung von Peter Paul behutsam an das Thema "Gewalt und Mobbing" herangeführt. Der Schwerpunkt lag dabei im Spiel mit dem Körper, der Körpersprache und der Kunst der Pantomime. IMG_0142Die Kinder übten sich darin, Teamgeist zu entwickeln, Körpersignale Anderer zu erkennen und zu deuten, immer mit Respekt vor dem Partner.   Am 30.5.16 wurde zum Abschluss des Projektes den anderen Klassen das Theaterstück "Helden bitte melden" vorgeführt. Die Helden dieser Geschichte waren mittelalterliche Ritter und Burgfräulein. Diese waren auf die Burg gekommen, um in einem Ritterturnier ihre Kräfte zu messen. Der Kampf wurde jedoch nicht mit dem Schwert ausgetragen: Sieger war, wer bei "Schnick-Schnack-Schnuck" gewann. Am Ende lauschten alle noch den fröhlichen Melodien des Hofnarren!IMG_0158IMG_0162IMG_0153Finanziert wurde das Projekt zum großen Teil vom Land NRW. Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle bei der Gemeinde Altenberge sowie dem Förderverein der Johannesschule, die das Projekt durch ihre finanzielle Unterstützung ermöglicht haben.

Eine Reise durch die Zeit

IMG_0275

 

 

 

 

 

Auf eine Reise durch die Zeit nahm die Musical-AG der Johannesschule unter der Leitung von Harald Meyersick und Mandy Schwaiberger von der Musik-Akademie die Kinder der Johannesschule und alle Eltern in insgesamt drei Vorstellungen.

...mehr

Eis für alle!

IMG_0444

 

 

 

 

 

Eine große Überraschung gab es am Mittwoch auf dem Schulhof der Johannesschule:

Es gab Eis für alle!

...mehr

Expertennachmittag

57145857-AAD5-47FF-AFBA-E3FEBA38709F

 

 

 

 

 

Am 14.06 war es soweit: Die Vorträge der Experten AG des 4. Jahrgangs wurden in Form von Power Point Präsentationen vor Publikum gehalten.

...mehr